Ich zeige euch heute wie ihr diesen Schal
im Patentmuster stricken könnt und ich gebe euch auch noch ein paar wichtige Tipps was
ihr beim Stricken von Patentmuster machen könnt, damit ihr euch nicht über verlorene
Maschen ärgern müsst. Mit so einer dicken Wolle und großen Stricknadeln
ist ein Schal sogar mit einem Patentmuster übrigens schnell gestrickt. Ich schlage hier 18 Maschen an. Wenn du den Schal etwas breiter haben möchtest,
kannst du auch gerne 2 oder 4 Maschen mehr anschlagen. Das Muster ist nämlich teilbar durch 2. Die erste Reihe ist übrigens eine Vorbereitungsreihe
und wir machen einen Kettenrand das heißt wir
heben die erste Masche immer nur ab und die letzte stricken wir rechts. Also die erste Masche abheben. Und nun abwechselnd immer eine Masche rechts,
dann die nächste mit Umschlag davor abheben. Eine Masche rechts, die nächste mit Umschlag
davor abheben. Und die letze Masche stricken wir rechts. Die erste abheben. Und nun liegt hier eine Doppelmasche. Eigentlich ist das eine rechte Masche mit
dem Umschlag der Vorreihe. Diese Doppelmasche stricken wir nun gemeinsam
rechts ab. Danach heben wir wieder eine Masche mit Umschlag
davor ab. Doppelmasche rechts stricken Nächste Masche wieder mit Umschlag davor
abheben. Und das machen wir bis zum Ende der Reihe. Und das ist übrigens auch die Musterreihe. Diese Reihe wiederholen wir übrigens bis
der Schal lang genug ist. Aber ich stricke mit euch noch 1-2 Reihen
und gebe euch noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Letzte Masche wieder rechts stricken. Erste abhenben und unsere Musterreihe stricken. Die Doppelmasche rechts stricken und die linke
Masche mit Umschlag davor abheben. Beim Patentmuster strickt man also in jeder
Reihe jede zweite Masche und in der Rückreihe strickt man dann die andere. Deswegen braucht es einige Reihen bis das
Patentmuster zur Geltung kommt. Nach der ersten Reihe wirst du noch gar nichts
sehen. Wenn ihr noch nicht so geübt im Patentstricken
seid würde ich euch empfehlen, dass ihr eine Rettungslinie einzieht. Das ist einfach ein Faden mit einer Konstrastfarbe. Den ziehe ich durch alle Maschen durch. Mache einen Knoten. Und in der nächsten Reihe lasse ich diesen
Faden einfach drin. Wenn ich nämlich einmal den Faden verliere,
dann ist diese Rettungslinie da und fängt den oder die Fäden wieder auf, sodass ich
nichts auftrennen muss. Diese Rettungslinie kannst du bis zum Schluss
drin lassen und je nachdem wie gerne du Maschen fallen lässt alle 10-15 cm wiederholen. Und zum Schluss zeige ich euch noch wie man
hier abkettet. Ich stricke die erste, die Doppelmasche rechts
und ziehe die erste über die zweite. Dann wieder eine rechte Masche und die erste
über die zweite ziehen. Das ganze wieder bis zum Schluss machen. Faden herausziehen. Und ich denke das wars ich hoffe das Video
hat euch geholfen und ich wünsche euch noch einen (strick) wundervollen Tag.