ich zeige dir jetzt wie man maschen anschlägt und den faden richtig hält am beginn jedes gestrickten teils steht das anschlagen der maschen du brauchst ein paar stricknadeln und ein wollknäuel die maschen anzahl bestimmt die breite deines strikt stücks am anfang musst du genug wolle vom knäuel abwickeln die faustregel für die länge lautet nimm die gewünschte breite deines projekts in zentimetern mal drei ein wollknäuel liegt rechts das faden ende links du nimmst den faden mit der linken hand auf und zwar zwischen dem ring und dem kleinen finger von hinten nach vorne
rüber zum zeigefinger und zweimal um den zeigefinger herum wickeln danach von innen nach außen einmal um den daumen wickeln so dass eine schlaufe entsteht am besten klemmte das ende wieder durch den ring und den kleinen finger jetzt nimmst du die beiden nadeln mit der rechten hand und sticht von unten durch die daumen schlafe ein pole nun den faden der zum zeigefinger führt und sie ihn durch die schlaufe sie jetzt den daumen heraus und greife mit dem daumen in den fahnen der zu dir zeigt ein und ziehe die masche fest jetzt hast du deine erste masche auf der
nadel nun gehst du wieder in die ausgangsposition und wiederhole es diese schritte bis du die benötigte maschen anzahl auf der nadel hast ich wiederhole dass noch ein paar mal für dich wenn du genügend maschen auf der nadel hast kannst du mit dem eigentlichen stricken beginnen